Das macht Sinn.

TBWA\Zürich schlägt für Sunrise ein völlig neues Kapitel in der Kommunikation auf. Denn die grösste private Telekommunikationsanbieterin revolutioniert mit neuen Abos ohne Mindestvertragslaufzeit den Schweizer Markt. Gleichzeitig wird der gesamte Markenauftritt überarbeitet: Ab sofort wirbt Sunrise mit dem neuem Claim „Das macht Sinn“.

Sunrise hat sich zum Ziel gesetzt den Kunden das flexibelste, fairste und transparenteste Angebot der Schweiz zu machen. Um dieses Versprechen einzulösen, lanciert Sunrise nun das völlig neue Angebot Sunrise Freedom. Die grosse Neuerung ist dabei die Abschaffung von Vertragsmindestlaufzeiten. Doch die grösste private Telekommunikationsanbieterin der Schweiz geht noch einen Schritt weiter: Bei Sunrise werden in Zukunft die Kosten für das Abo und die Gerätekosten konsequent getrennt. So weiss der Kunde jederzeit ganz genau, wieviel er wofür bezahlt. Ist das Gerät abbezahlt, profitieren die Kunden von tieferen Gesamtkosten.

TBWA\Zürich stellt diese Einzigartigkeit im Schweizer Telekommunikationsmarkt mit einer umfassenden Kampagne und flankierenden Massnahmen deutlich in den Vordergrund. Die Strategie hinter der Kommunikation resultiert dabei klar im Claim: Das macht Sinn. Er drückt aus, dass bei Sunrise die individuellen Bedürfnisse der Kundinnen und Kunden im Zentrum stehen. Zum Launch der neuen Positionierung wurde zusammen mit Regisseur Tobias Fueter ein TV-Spot realisiert, der die Lebensgeschichte eines Mannes ins Zentrum stellt, für den es schon als Kind das Höchste ist, wenn sein Handeln auch Sinn macht. Kein Wunder also, dass dieser am Ende bei Sunrise arbeitet.

Die weiteren Umsetzungen von TBWA\Zürich laden den USP der Sunrise Angebote in ATL und BTL Werbemitteln emotional auf und zeigen Menschen, für die der flexibelste Preisplan der Schweiz absolut Sinn macht. Die Agentur transportiert die neue Haltung der Marke auch in zahlreichen internen Massnahmen. Die Kampagne ist ab sofort in der ganzen Schweiz On Air und weitere Massnahmen folgen bald.