Die Aktion für Adler Bier und Road Cross im Route 66 in Glarus.

Das Problem:

In weniger erschlossenen Gebieten wie im Glarnerland wird auch zur Weihnachtszeit, wenn mehr getrunken wird, nicht gerne aufs Auto verzichtet. 

Die Aufgabe:

Den Leuten sagen, dass sie ihr Auto nach dem Konsum von Alkohol stehen lassen sollen. Ohne bevormundend zu wirken.

Die Lösung:

Mit einem Sticker, der vom Deckel über den Flaschenhals ein neues Medium schuf, wurde den trinkenden Menschen nach dem Öffnen der Flasche das Fahrverbot auf überraschende Weise ins Gedächtnis gerufen.

Das Resultat:

Wir wissen nicht, wie viele Leute ihr Auto wirklich stehen lassen haben. Wir wissen aber, dass die Menschen kurz inne gehalten und sich Gedanken gemacht haben.