147 hilft bei Cyber-Mobbing.

Kinder und Jugendliche sind sich der Gefahr und den Folgen ihres Handelns im Internet nicht bewusst. Aber Mobbing – egal ob Off- oder Online – verletzt gerade junge Menschen sehr und kann im schlimmsten Fall bis zum Suizid führen. Und Suizid ist noch immer die zweithäufigste Todesursache bei Jugendlichen in der Schweiz.

Um betroffenen jungen Menschen zu helfen, nützt oft schon ein Gespräch oder einfach jemand, der zuhört. Doch viele Jugendliche fühlen sich allein gelassen und wissen nicht, an wen sie sich wenden können.

Genau darauf macht die neue Kampagne von TBWA\ Zürich in einer crossmedialen Kampagne aufmerksam.

In der dazugehörigen Facebook-App kann die jugendliche Hauptzielgruppe ein Zeichen gegen Cyber-Mobbing setzen. Sie wird somit direkt am Tatort abgeholt und langfristig eingebunden.