Es braucht kein Spektakel für ein spektakuläres Angebot

Die Sunrise Kampagnenplattform mit ohne Roger Federer geht weiter

Anfang 2015 lancierten wir für Sunrise die Kampagnenplattform mit Roger Federer, die nicht ihn, sondern die attraktiven Angebote sprechen lässt. Denn: Wenn Angebote für sich selber sprechen, braucht es kein Werbespektakel, keine Special Effekte und auch keinen Markenbotschafter, der für die Angebote das Wort ergreift. So zeigt die Weiterführung der Kampagne 2016, was es alles nicht braucht, um ein spektakuläres Angebot zu bewerben – und entlarvt so gängige Werbemechanismen auf spektakulär unterhaltsame Weise: Mit einer schrittweise Reduktion aufs Wesentliche – die transparenten Angebote. Auftakt der integrierten Jahreskampagne macht ein TV Spot – der erste Teil einer Trilogie. Nebst Kino, TV, Plakat, Print und der Microsite sunrise.ch/RF kommen weitere flankierende Online-, POS-und CRM-Werbemittel zum Einsatz.