Alle umsteigen, bitte.

Der mobile Verkaufskanal spielt eine Schlüsselrolle in der Vertriebsstrategie der SBB. Um die ambitionierten Wachstumsziele zu erreichen, entwickelte die SBB deshalb ihr App-Flaggschiff SBB Mobile von Grund auf neu.

Die markanteste Neuerung ist der Touchfahrplan, mit dem man seine Destinationen auf dem Mobile bequem mit einem Finger verbindet, alle Verbindungen erhält und direkt das Billett beziehen kann. Zudem informiert die App in Echtzeit über Abfahrtszeiten, Verspätungen, Gleisänderungen und vieles mehr.

TBWA\Zürich realisierte für den Digital Shift der SBB eine Dreijahreskampagne. Um die Vorteile und die Einfachheit der App herauszuheben soll ein neues Testimonial etabliert werden. Yvette Michel, eine eigenwillige ältere Dame, die es nicht verstehen kann, dass Reisende ihr Billett noch immer am Schalter oder Automat kaufen. Schliesslich ist die neue App einfacher als Stricken. Das 73 Jahre junge Testimonial ist die nächsten Jahre für die SBB im Einsatz und hat mit ihrer unkonventionellen Art durchaus Kultpotential.

Den Auftakt der integrierten Kampagne bildete eine Ambient Media Aktion der SBB: An neun verschiedenen Orten in der Schweiz wurde ein überdimensionaler roter Wollknäuel platziert, um die Neugier zu wecken. Das Online-Video erzielte bereits über 300‘000 Views. Die Aktion wurde schliesslich von den TV-Spots aufgelöst. Zusätzlich wurden rund 270 der 12´000 Community-Mitglieder, die vorab die App testeten und kommentierten zu einem Galadinner mit Pressekonferenz und Filmpräsentation ins Zürcher Aura eingeladen. Print, Online und eine Samplingaktion am Bahnhof Bern mit gestrickten Handyhüllen flankierten die Kampagne zusätzlich.